LinkDeutschLinkEnglishLinkрусскийLink中文
Seitenübersicht Datenschutz Impressum Suche
ARCA Regler GmbH
Kempener Str. 18
D-47918 Tönisvorst
[ T ] +49(0)2156-7709 0
[ F ] +49(0)2156-7709 55
[ @ ] sale@arca-valve.com


ProdukteAnwendungenDownloadsUnternehmenKontaktWebshop
ARCAPRO® 827A
Für höchste Regelgenauigkeit ist eine lineare Funktion zwischen Eingangs- signal und Stellhub ideal. Regelventile mit pneumatischem Antrieb unterliegen aber Reibung, Mediendruck und Strömungskräften, so dass diese Linearität nicht systemimmanent ist. Erst der Stellungsregler eliminiert Stellfehler durch einen Vergleich von Eingangssignal und Ist-Hub und eine entsprechende Anpassung.

Stellungsregleranbau nach IEC 534 (NAMUR)
Der klassische Anbau nach IEC 534 basiert auf herstellerunabhängigen mechanischen Schnittstellen an Antriebslaterne und Antriebsspindel. Im Allgemeinen dient ein Winkel zur Befestigung, und der Hubabgriff ist über einen Hebel mit Federelement realisiert. Die Zuluft wird am Stellungsregler angeschlossen, und die pneumatische Verbindung zum Antrieb erfolgt mit Rohr und Schlauch.

Direkter, integrierter Anbau
Einfacher, robuster und vibrationsfester ist der direkte, integrierte Stellungsregleranbau, der mit zwei Schrauben an der Antriebslaterne erfolgt. Der Hubabgriff befindet sich innerhalb der Laterne und ist damit besser geschützt als beim NAMUR-Anbau. Der Stelldruck wird vom Stellungsregler durch die Antriebslaterne hindurch ohne zusätzliche Verrohrung in den Antrieb geleitet. Dies vermeidet Leckagen. Die Zuluft ist direkt am Stellungsregler angeschlossen.

Integrierter Anbau nach VDI/VDE 3847
Hier sind wie beim NAMUR-Anbau genormte mechanische Schnittstellen an Antriebslaterne und Antriebsspindel vorgesehen.
Die Antriebsschnittstelle ist aber zugleich pneumatische Schnittstelle, so dass der Stelldruck wie beim direkten Anbau durch die Antriebslaterne in den Antrieb geführt wird. Zusätzlich gibt es auf der Rückseite der Laterne eine Schnittstelle für ein Magnetventil, das pneumatisch zwischen Stellungsregler und Antrieb geschaltet ist und so eine sicherheitsgerichtete Abschaltung der Armatur ermöglicht. Der Zuluftanschluss erfolgt direkt an der Laterne, so dass bei einem Wechsel des Stellungsreglers keinerlei Arbeiten an der Verrohrung notwendig sind.

ARCAPLUG® - Hubabgriff
Der patentierte ARCAPLUG®-Hubabgriff verbindet die Ventilspindel mit dem Hubabgriffhebel des Stellungsreglers. Dabei greift die aus verschleißfreiem Kunststoff gefertigte Kegelrolle zwischen zwei Stifte an der Spindel. Die Federung der Kegelrolle ist selbstnachstellend, so dass der Hub immer spielfrei abgegriffen wird und keine Hysterese entsteht.
Auch starke Schwingungen oder Stöße verursachen keinen Verschleiß und Abstandstoleranzen der Stifte werden optimal ausgeglichen.




    Unsere Innovationen - Ihre Vorteile!


  1. Langjährig bewährte konventionelle klassische oder intelligente digitale Stellungsregler:
      - hohe Lebensdauer
      - geringe Lebenszykluskosten

  2. Modular nachrüstbare Zubehör- und Optionsbaugruppen:
      - optimale Anpassung an den jeweiligen Einsatzfall und das verwendete Leitsystem

  3. Integrierter rohrloser Anbau:
      - kompakte Bauform
      - hohe mechanische Festigkeit
      - keine empfindliche Verrohrung

  4. Patentierter ARCAPLUG®-Hubabgriff:
      - selbstnachstellend
      - keine Hysterese
      - minimaler Verschleiß

  5. Minimaler Luftverbrauch:
      - geringe Betriebskosten

  6. Universelle Kommunikation:
      - problemlose Anpassung an vorhandene Anlagenkommunikation

  7. Erweiterte Online-Diagnose:
      - alle Diagnosedaten am Gerät oder in der Leitwarte ablesbar
      - Selbstüberwachung der kompletten Armatur
      - punktgenaue Planung der Wartung


Download

nach obenSeite empfehlen   Seite drucken