LinkDeutschLinkEnglishLinkрусскийLink中文
Seitenübersicht Datenschutz Impressum Suche
ARCA Regler GmbH
Kempener Str. 18
D-47918 Tönisvorst
[ T ] +49(0)2156-7709 0
[ F ] +49(0)2156-7709 55
[ @ ] sale@arca-valve.com


ProdukteAnwendungenDownloadsUnternehmenKontaktWebshop
Speisewasserbehälter

1. Heizdampf- Regelventil
In dem Entgaser, der auf dem Speisewasserbehälter angeordnet ist, wird das Speisewasser entgast. Hierdurch werden die schädlichen Gase Sauerstoff und Kohlendioxid weitgehend entfernt. Die Entgasung des Speisewassers wird überwiegend bei Überdruck (p = 0,1 .. 0,4 barü) und der entsprechenden Sattdampftemperatur von 102 bis 108 °C angewendet. Der Speisewasserbehälter wird durch eine Dampflanze im Wasserraum zur Durchmischung der Flüssigkeit und durch Zugabe von Dampf im Gasraum beheizt. Die Dampfzufuhr erfolgt durch das Heizdampf-Regelventil, welches mit geräuschreduzierende Einbauten versehen sein muss. (Baureihen: 8C, 6N)

2. Speisewasser-Regelventil
Mit dieser Armatur wird das Niveau in der Kesseltrommel reguliert, sodass im Kessel kontinuierlich Kesselspeisewasser für die Dampferzeugung zur Verfügung steht. Um die Differenz zwischen der Kennlinie der Speisewasserpumpe gegen die Betriebskennlinie der Kesselanlage auszugleichen ist eine gleichprozentige Kennlinie des Speisewasser-Regelventils erforderlich. (Baureihen: (8C, 6H, 350, 380)

3. VE-Wasser-Regelventil
Im Wasser-Dampf-Kreislauf treten Verluste durch Absalzung und Abschlämmung sowie durch Probenahmen auf. Diese werden durch vollentsalztes Wasser aus der Wasseraufbereitungsanlage kompensiert. In der Wasseraufbereitungsanlage werden Verunreinigungen, die im Rohwasser in gelöster und ungelöster Form enthalten sind, entfernt. Die Zufuhr des VE-Wassers zum Speisewasserkreislauf erfolgt durch das VE-Wasser-Regelventil. (Baureihen: 8C, 6N)

4. Kondensat-Regelventil
Das in der gesamten Anlage anfallende Kondensat wird mittels der Kondensat-Regelventile wieder dem Wasser-Dampf-Kreislauf zugeführt. Je nach Druck und Temperatur tritt bei der Kondensatentspannung eine Nachverdampfung auf, die bei der Auswahl des kvs-Wertes und der Austrittsnennweite beachtet werden muss. (Baureihen: 8C, 6N, 350)

5. pH-Wert- Regelventil
In der Wasseraufbereitungsanlage wird durch Zugabe von Ionenaustauscher der pH-Wert des VE-Wassers geregelt. Die Dosierung wird heute meistens mittels Dosierpumpen, aber auch durch ph-Wert-Regelventile realisiert. (Baureihen: 8C)

Das ARCA-Team
Dipl.-Ing. Werner Hommes
Senior Engineer
[ T ] +49 (0) 2156/7709-165
[ F ] +49 (0) 2156/7709-4165
[ @ ] hs@arca-valve.com
Download

nach obenSeite empfehlen   Seite drucken